Das kommunale Breitband-Projekt

Genauere Informationen zum Ausbaustand und Projektfortschritt finden Sie auf der Seite der TNG Stadtnetz GmbH.

Schritt für Schritt in die digitale Zukunft

2009

Machbarkeitsstudie Breitbandversorgung des Kreises Ostholstein von e-on Hanse und Entwicklungsgesellschaft Ostholstein mbH
Hauptergebnis:
ausreichende Versorgung gilt ab 2 Mbit/s                                                                          
256 Mio € geschätzter Investbedarf
In der Folge: Studien, Gutachten, Strategieentwicklung, Austausch mit Verwaltungen, Politik, Versorgern und anderen Projekten in SH

2014

Ansatz für eine technisch, wirtschaftlich und rechtliche Umsetzbarkeit einer kommunalen Breitbandversorgung

19. März 2015

Netzoptimierung für eine kommunale Breitbandinfrastrukturorganisation. Technische Vorplanung zur Breitbandversorgung im Kreis Ostholstein. TÜV Rheinland.

2015

ORGA-Gutachten, Erarbeitung öffentlich-rechtlicher Verträge, ZVO als „Verantwortliche Organisation“

17. Dezember 2015

Veröffentlichung des Markterkundungsverfahrens

Februar 2016

Abschluss Markterkundungsverfahren zur Ermittlung unversorgter Gebiete in Ostholstein. Auf Grundlage der Auswertung erfolgte die erste Netz- und Bauplanung für diese Gebiete.

19. Mai 2016

Gründung der Breitband-Sparte beim Zweckverband Ostholstein – 29 Gemeinden übertragen Aufgabe, ein Breitbandnetz auf- und auszubauen. Abschluss des öffentlich-rechtlichen Vertrags über die Übertragung der Aufgabe „Aufbau und Ausbau einer Breitbandnetzinfrastruktur“ auf den Zweckverband Ostholstein.

13. August 2016

Start der vorgeschriebenen EU-weiten Pächter- und Betreibersuche für das kommunale Breitbandnetz (Vergabeverfahren nach §17 Abs. 1 KonzVgV)

27. September 2016

Erste Vergabephase, der Teilnahmewettbewerb endet: mehrere Telekommunikationsanbieter bekunden offiziell Interesse am ZVO-Breitband-Projekt

27. Oktober 2016

Antrag auf Gewährung einer Zuwendung zur Förderung eines Betreibermodells nach 3.2 der Richtlinie zur Förderung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland in der Fassung vom 20. Juni 2016

21. März 2017

Vorläufiger Zuwendungsbescheid in Höhe von 15 Mio. € erteilt

April 2017

Start der Vor-Vorvermarktungskampagne „GO!“ und Schaffung eines einzigartigen Wiedererkennungsmerkmales für das kommunale Breitbandprojekt gefördert durch das Land Schleswig-Holstein
Bis zu 6 Postwurfsendungen an Haushalte in den „Weißen Flecken“ (Glasfaserfibel, Breitband-News), Auflage jeweils ca. 25.000
GO!-Kampagne - Folierung von 20 Dienstfahrzeugen des ZVO-Fuhrparks

Ende April 2017

Auswahlentscheidung für einen Netzbetreiber, anschließend zur verpflichtenden Vorlage bei der Bundesnetzagentur (BNetzA)

Ende Juni 2017

Nach Zustimmung der BNetzA: Vertragsunterzeichnung mit Pächter und Betreiber des kommunalen Breitbandnetzes, der TNG Stadtnetz GmbH aus Kiel (TNG), Vertragsschluss 30.06.2017

September 2017

TNG startet Vorvermarktung im ersten Aktionsgebiet: Bürgerinnen und Bürger können nun Vorverträge mit dem Netzbetreiber TNG schließen – mindestens 60 Prozent der bisher unversorgten Haushalte müssen Glasfaserverträge abschließen, damit ein Ausbau erfolgen kann

Dezember 2017

Baustart in Kasseedorf – Cluster 1

02. Juli 2018

Beitritt zum Bündnis für den Glasfaserausbau in Schleswig-Holstein
Eine Initiative der Landesregierung zur Unterstützung der Glasfaserstrategie S.-H. durch Vernetzung, Abstimmung und Kooperation der über 70 Mitglieder.

Juli 2018

Mitgliedschaft im Bundesverband Glasfaseranschluss e. V. (BUGLAS)       

November 2018

Aufstellung der ersten Technikzentrale (PoP) in Röbel

Mai 2019

Aufstellung der zweiten Technikzentrale (PoP) in Sarkwitz

18. August 2019

Die Vorvermarktungsphase in den letzten acht Gemeinden in Ostholstein endet. In den folgenden Wochen werden die Verträge ausgewertet und die finale Quote ermittelt.

19. September 2019

Sitzung des Breitbandnetzinfrastrukturausschusses des ZVO

Die notwendige Vorvermarktungsqoute wurde über alle 29 Mitgliedsgemeinden berechnet und erreicht.
Der Ausbau in den unterversorgten Gebieten aller 29 Mitgliedsgemeinden wird beschlossen!

Oktober 2019

Der PoP in Röbel ist aktiv geschaltet

06. November 2019

Abschluss aller Clusterverträge zwischen dem Zweckverband Ostholstein und der TNG Stadtnetz GmbH

19. Dezember 2019

Freiwillige Feuerwehr in Zarnekau erhält den ersten aktiven Glasfaseranschluss in Ostholstein

September 2020

Aufstellung der dritten Technikzentrale (PoP) in Grammdorf

08. Dezember 2020

Pressegespräch zum „Red-Button-Day“: Fertigstellung von über 1000 aktivfähigen Hausanschlüssen

09. Dezember 2020

Aufstellung der vierten Technikzentrale (PoP) in Suxdorf

Januar 2021

Der PoP in Sarkwitz ist aktiv geschaltet

März 2021

In 22 Gemeinden des Kreises Ostholstein finden Tiefbauarbeiten zur Errichtung des Leerrohrnetzes statt.
In 7 Gemeinden des Kreises Ostholstein werden aktivfähige Hausanschlüsse gebaut

29. April 2021

Aufstellung der fünften Technikzentrale (PoP) in der Gemeinde Neukirchen (Neukirchen)

Mai 2021

Im Kernort Altenkrempe konnte in der 16. Kalenderwoche die Bahnquerung erfolgreich hergestellt werden. Ab der KW 21 erfolgt das Einblasen der Glasfaser und die dazugehörige Montage.