Abgabe Elektroschrott

Elektroschrott richtig entsorgen

Fachgerecht und umweltbewusst

Das kennen wir alle: Der Kühlschrank geht kaputt und muss ersetzt werden oder das alte Handy wird durch ein neues Modell abgelöst. Wohin jetzt mit den Altgeräten? Alle Geräte, die mit einem Stromkabel oder mit Batterien/ Akku betrieben werden, dürfen nicht in den Restmüll, sondern müssen aufgrund der enthaltenen Schad- und Problemstoffe separat entsorgt werden.

Was versteht man unter Elektroschrott?

Alle Elektro- und Elektronikgeräte oder deren Bauteile, die nicht mehr verwendet werden: Geräte der Informations-/Telekommunikationstechnik,  Unterhaltungselektronik, Haushaltskleingeräte, Gasentladungslampen und Elektro-Großgeräte. Z.B. Computer, Monitore, Telefon, Handys, Faxgeräte, Hi-Fi-Anlagen, DVD-/Blue-Ray-Player, Videorekorder, Föhn, Rasierer,  Kaffeemaschine, Toaster, Staubsauger, Elektro-Werkzeuge, Nähmaschinen,   Sandwichmaker, elektrische Uhren, elektronische Spielgeräte, Gasentladungslampen, Halogen- und Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren (auch über die Schadstoffsammlung), Elektro-Großgeräte wie  Fernseher, Gefrierschrank, Gefriertruhe, Geschirrspüler, E-Herd, Kühlschrank, Mikrowelle, Wäschetrockner, Waschmaschine.

Hier können Sie Elektroschrott entsorgen

Auf den drei Recyclinghöfen der ZVO Entsorgung GmbH können Elektro-Altgeräte kostenfrei abgeben werden.

Abgabe im Fachhandel

Auch im Fachhandel können Elektro-Kleingeräte zurückgegeben werden. Große Elektrogeräte müssen vom Handel zurückgenommen werden, wenn ein entsprechendes Gerät neu gekauft wird.

Antrag für Großgeräte-Abholung

Auf Antrag holen wir Ihre Elektro-Großgeräte einmal jährlich kostenfrei ab. Bitte beachten Sie hierfür die Bedingungen.