Gas & Wärme aktuell - Beitrag

Raus mit der alten Heizung und Prämie kassieren

von

Raustauschwochen bei der ZVO Energie GmbH gehen in zweite Runde

Ab sofort profitieren Hausbesitzer, die ihre alte Heizung gegen eine moderne und klimafreundlichere Erdgasheizung tauschen möchten, wieder von den Raustauschwochen der ZVO Energie GmbH. Als einer von 60 Versorgern aus acht Bundesländern nimmt das Ostholsteiner Unternehmen an der Modernisierungsaktion teil, die Hausbesitzer motivieren soll, ihre alte Heizung gegen ein modernes Gerät (r)auszutauschen. Nach der erstmaligen Teilnahme im letzten Jahr hat sich die ZVO Energie GmbH aufgrund der großen Nachfrage entschlossen, wieder an der Aktion teilzunehmen und so die Aktionsvorteile an Heizungstauscher weiterzugeben.

Wer im Aktionszeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2019 seine Heizungsanlage modernisieren lassen möchte, profitiert während der Raustauschwochen gleich mehrfach. Zusätzlich zu den staatlichen Fördermitteln von bis zu 800 Euro wird jeder Heizungstausch mit einer Prämie in Höhe von 200 Euro belohnt. Außerdem hat die ZVO Energie GmbH die Kosten für einen Erdgas-Hausanschluss um 50 Prozent gesenkt, eine Ersparnis um 583,10 Euro. Entscheiden sich Kunden beim Erdgasliefervertrag für den Tarif ZVO-Privatgas24Fix-200, profitieren sie neben einer 24monatigen Preisstabilität von einem Bonus von 200 Euro am Vertragsende. Mit dieser Gutschrift belohnt die ZVO Energie GmbH ihr Engagement für die Umwelt in ihrem Zuhause, wozu unter anderem eine Heizungsmodernisierung zählt.

Unter www.zvo.com/raustauschwochen können sich Interessierte über die Aktion informieren: hier finden sie alles zum Heizungstausch, über die teilnehmenden Gerätehersteller und ihre finanziellen Vorteile während des Aktionszeitraums. Die Raustauschwochen wurden 2017 von der Brancheninitiative Zukunft Erdgas e.V. und dem Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen. Insgesamt wurden in allen teilnehmenden Aktionsgebieten in den vergangenen zwei Jahren über 11.000 Heizkessel ausgetauscht. Mehr als 700.000 Tonnen CO2 können so über die Lebensdauer der neuen Heizungen eingespart werden.

Zurück